Jona war ganz aufgeregt und freute sich auf seine kleine Schwester Mathea, die in den nächsten Tagen auf die Welt kommen sollte. Mathea soll sie heißen, und da gibt es auch kein Verhandeln oder Kompromisse für Jona. Als Papa und Jona für Job und Oma startklar waren, fand er es wohl sehr schade, dass er keine Zeit hatte mir all sein Spielzeug zu zeigen. Wie alle Kinder war auch Jona am Anfang sehr aufgeregt, dass ich da war. Der kleine Kerl überschlug sich förmlich, so viele Ideen hatte er, und ich musste innerlich lachen, dass er nicht von seiner Bildidee *Picknickdecke* abweichen wollte. So beobachtete ich, wie aus der rechten Bildecke die Picknickdecke ganz still und sanft ins  Bild wanderte, oder von unten links oder mit dem kompletten Jona als Picknickgespenst. Diese Botschaft musste ich natürlich ernst nehmen. Kinder sind  so herrlich unbefangen. Nun bin ich sehr gespannt auf das zweite Shooting und Jona: ich werde noch eine extra Fotorunde für Deine Playmobil-Sammlung einplanen! Liebe Grüße an euch.








 

 

Datum

Dienstag, 5. September 2017

  • Susanne Beimann
    Fotografin
    Family & Friends

    Mobil (0170) 96 63 188
    suqu@suqu.de

    Facebook
  • Suchen

  •  

  • Bleiben Sie auf dem Laufenden!

    RSS-Logo
    Bestellen Sie den kostenlosen SuQu RSS-Feed

  • Businessfotografie

Jona und seine Schwester Mathea

Ihr Kommentar